Midria 2010
     
auf rügen thomas rügen
     
Ambulante Fahrt nach Rügen
.
Teil genommen haben daran : Max, Thomas, Martin, Manfred, Bernd, Joanna und Ines
Wir sind Montag den 18.05.15 von Fredersdorf aus um 12 Uhr losgefahren. Die Autobahn war sehr voll in Richtung Rügen.
Wir sind auf einer langen hohen Brücke über die Ostsee gefahren. Dann mussten wir wegen einer einzigen Baustelle im Ort im Stau stehen. Das Auto war sehr warm.
Am Ferienhaus sind wir um 15.45 Uhr angekommen. Dort haben wir unsere Koffer ausgepackt und waren noch für das Abendessen einkaufen. Zum Abendessen gab es Spinat, Ei und Kartoffeln. An den anderen Tagen haben wir entweder gegrillt oder es gab einfache Hausmannskost.
In der Woche haben wir viel unternommen, z.B. waren wir im Vergnügungspark Rügen, am Feuersteinmeer und an der Ostsee. Am Abend haben wir am Lagerfeuer gesessen.
Dort hat Max mit seiner Gitarre verschiede Lieder gespielt.
Wir mussten mit Maggie zum Tierarzt. Einige von uns haben einen Gruß nach Hause verschickt. Es gab auch eine Disco mit Musik. Maggie, Dagos und wir anderen hatten viel Spaß am Strand.
Thomas und Ines waren kurz in der Ostsee mit den Füßen drin. Das Wasser hatte nicht mal 10 Grad. Ines hat sich eine leichte Erkältung eingefangen. Den Kamin hatten wir jeden Tag an.
Wir haben auf der Fahrt viele Fotos zur Erinnerung gemacht. Das Ferienhaus war sehr schön. Es war von der Stadt abgelegen, aber dafür hatte es einen großen Garten. Einige waren spazieren mit den Hunden. Das Essen war sehr lecker.
Die ganze Gruppe hat sich toll verstanden und sie fanden es gut, dass Joanna trotz Krankheit mitgefahren ist.
Wir wollen es gerne wiederholen.

Geschrieben von Ines
     
rügen die jungs rügen 2015
     
  © 2015 MIDRIA e.V.