Midria 2010
 
 

Neulich in Potsdam …

 
     
 

Am Mittwoch, dem 21.Juni 2017 sind wir nach Potsdam gefahren.

Wir haben uns am Bahnhof in Strausberg getroffen

und mit der S-Bahn nach Potsdam gefahren.

Joanna wartete auf uns an der Eisdiele.

 

Wir haben uns die Stadt angeschaut.

Zum Beispiel: Freundschafts-Insel, Nikolei-Kirche, Park Sanssouci mit dem Schloss,

das historische Stadtzentrum.

 

An dem Tag hat ein Straßen-Musik-Festival statt-gefunden.

An einem Stand konnte jeder selbst Musik machen und fotografieren.

Phillip und Maik haben Gitarre gespielt.

Die Anderen haben gesungen.

 

Um 18 Uhr sind wir wieder mit der S-Bahn nach Strausberg gefahren.

Das war ein schöner Tag für alle !

 

Unsere Eindrücke aus Potsdam:

Maik

„Es war ein toller, intensiver Tag.“

 

Thommy

„Der Brunnen war cool und der Schloss Sanssouci .

Mit den vielen Treppen.

Die vielen Blumen waren auch sehr schön.“

 

Manuela

„Ich fand die Kirche gut. Dass wir sie von innen gesehen haben.“

 

Madlen

Unser Musik-Auftritt war toll. 

Dafür muss man Mut haben.

Maik und Phillip haben zuerst angefangen. Sehr mutig. 

Phillip hat uns zu seinem Geburtstag Eis spendiert.

Es war eine sehr nette  Geste.

 

Mandy 

Mir hat die Brücke über dem Fluss gefallen.

Und die Freundschafts-Insel.

Man kann sich dort gut erholen und chillen.“

 

Stefan  

„Ich fand unseren Auftritt gut. 

Und den Park Sanssouci und die Kirche.

Auf der Decke war schöne Malerei zu sehen, zum Beispiel Engel.“

 

Joanna

„Ich fand es toll, dass die Gruppe selbstständig nach Potsdam gekommen ist.

Ich habe mich auch sehr über den Auftritt gefreut.“

 

Phillip    

„Ich konnte meiner Gruppe Freude machen: mit Musik und Eis .

Am meisten war ich von Park Sanssouci begeistert.

 Wegen der vielen schönen Pflanzen und Blumen.“

 
 
 
 
 
   
     
     
     
     
 
© 2011 MIDRIA e.V.